• TURBINA

DIE EINZIGARTIGE EVENT-LOCATION IN ZERMATT

Vorstellung

DER TURBINA

Ein einzigartiger Ort in Zermatt

Ursprünglich im Jahre 1898 erbaut um die Gornergrat Bahn mit Wasserkraft zu versorgen, ist die Turbina ein einzigartiger Ort um Ihren Anlass zu beherbergen. Die Turbina versorgte die Gornergrat Bahn bis 1947 mit Strom. 2014 starteten die Umbauarbeiten und nun bietet die Turbina eine einmalige Lokalität für Ihren Anlass - die Möglichkeiten sind vielfältig! Geniessen Sie dabei das Matterhorn in seiner vollen Grösse!

imac-creative

Die Turbina – Das Kraftwerk in Zermatt

Die Turbina

INFORMATION UND INFRASTRUKTUR

Die Turbina bietet einzigartige Lösungen

Die Turbina ist ein vielseitiges Gebäude und wurde renoviert um verschiedene Varianten zur Verfügung zu stellen. Von Sitzungen, privaten Abendessen zu Partys oder Fotoshootings - es gibt bestimmt die perfekte Lösung für Ihre Veranstaltung.

Bar

Die Bar verfügt über eine volle Service-Infrastruktur mit gekühlten Schubladen und Bier-Zapfhahn.

    Turbina Zermatt Bar

    Infrastruktur

    Die Turbina hat ein einzigartiges DJ Pult, ausgestattet mit einem Sound System, Ausrüstung für Video/Beamer-Präsentationen und einen Grill, handgemacht aus einem der alten Öltanks. Die Turbina verfügt über eine Heizung.

      Turbina Zermatt

      Kapazität

      Die Turbina kann 80 Personen für ein Nachtessen drinnen, 50 Personen draussen (wetterabhängig), 100 Personen für ein Meeting oder Seminar und bis zu 200 Personen für eine Party beherbergen.

        Turbina Zermatt

        Ökologisch

        Die Toiletten sind umweltfreundlich und befinden sich in den ehemaligen Trafozellen!

          Turbina Zermatt

          DIE TURBINA – Einzigartige Lösungen für Ihren Event!

          Die Turbina

          WELCHE MÖGLICHKEITEN HABE ICH?

          Eine einzigartige Lokalität für Ihren Anlass

          Profitieren Sie von unserer Erfahrung aus über 15 Jahren Event-Organisation in Zermatt. Privat- oder Firmenanlass, gerne beraten wir Sie und helfen Ihnen den perfekten Anlass zu planen.

          DIE TURBINA – versorgt die Gornergrat Bahn

          Seit 1890

          Die Turbina

          Das Kraftwerk der Gornergrat Bahn

          Von 1890 bis 1947 versorgte die Turbina die Gornergrat Bahn mit Strom, durch die natürliche Kraft von Wasser.

          Die Turbina

          Früher

            Turbina Zermatt

            Die Turbina

            Früher

              Turbina Zermatt

              Die Turbina

              Einschalten der Vergangenheit

                Turbina Zermatt

                Die Turbina

                Einschalten der Vergangenheit

                  Turbina Zermatt



                  22. August, 1890 – Herr Heer-Betrix aus Biel wendet sich an den Bund für die Bewilligung des Baus eines Zuges von Zermatt zum Gornergrat und eines anderen von Zermatt zum Matterhorn. Winter 1894/95 – Abklärungen zu Planung, Projektverlauf sowie technischen Bedingungen. Es wird entschieden Wasserkraft zu nutzen. Der Zug wird mit Strom statt Dampf betrieben. Die Baukosten werden höher sein, jedoch sind die Betriebskosten niedriger als bei einem Dampfzug. 

                  11. Juni, 1896 – Die Firma Haag & Greulich wird zum Bau der Gornergrat Bahn, zu einem Gesamtpaket von 3 Millionen Schweizer Franken und der Bedingung den Auftrag bis zum 1. Juli 1898 zu beenden (inklusive Rollmaterial und elektrischen Anlagen), beauftragt. Frühling 1896 – Brückenfundamente über die Vispa und den Findelbach werden gebaut. Ende September 1896 – Extremer Schneefall behindert den Baufortschritt der Anlage und hält 150 Arbeiter den ganzen Winter 1896/97 in Zermatt fest! Winter 1896/97 – Um den frühen Schneefall aufzuholen, wird die Arbeit in den Tunnels den ganzen Winter durch weitergeführt. 

                  April 1897 – Der Bau wird wieder aufgenommen, nachdem der Schnee, welcher teilweise 6 Meter hoch war, geräumt ist. Sommer 1897 – Nach und nach, als die Konstruktion wächst und an Höhe zunimmt, treten die ersten Symptome der Höhenkrankheit unter den Arbeitern über 2700 m ü. M. auf. Diese Arbeiter waren meist aus Italien (Bologna) und wurden dann durch Arbeiter aus Bergregionen ersetzt, welche bereits akklimatisiert waren. 11. August, 1897 – Beginn der Installation der Metallkonstruktion der Brücken über die Flüsse Vispa und Findelbach. 18. Oktober, 1897 – Fahrt des ersten Zuges (mit Material) über die Brücken. 31. Oktober, 1897 – Brückenbau fertiggestellt. 20. November, 1897 – Erste Stromleitung. 24. November, 1897 – Erster Test der Eisenbahn! 20. August, 1898 – Offizielle Eröffnung der Eisenbahnlinie Zermatt – Gornergrat. 

                   Nachdem der Betrieb der Gornergrat Bahn durch “normale” Elektrizität ersetzt wurde, blieb die Turbina untätig. Bis zum Start der Renovierungsarbeiten im September 2014 lag sie vernachlässigt und heruntergekommen da. 

                  Baukosten: CHF 3.5 Millionen (150,000 für die Turbina). Betriebskosten: CHF 84,000 pro Jahr. CHF 100,000 um das gemeinsame nötige Land für den Bau des Zuges und Kraftwerkes (Turbina) zu kaufen. Dauer des Aufstiegs: 1.5 Stunden mit einem 5-minütigen Halt an jeder Station. Anzahl Plätze: 110. Total waren 2’400 Arbeiter am Bau der Gornergrat Bahn beteiligt. Zuggeschwindigkeit: 7km/Stunde. Länge der Bahnlinie: 9,600 Meter. Durchschnittliche Neigung: 15% Turbina: 3 Maschinen mit einer Leistung von jeweils 250 PS – Total 750 PS. 1’000 Liter Wasser pro Sekunde, welche 1’000 PS Kraft liefern. 

                   


                  DIE TURBINA – Die Zufriedenheit unserer Kunden ist unsere Priorität

                  Liebe Worte

                  VON IHNEN

                  Glückliche Kunden

                  Bisherige Kunden, welche die Turbina genutzt haben, geben uns ihr Feedback.

                  DIE TURBINA – Renoviert Restauriert Erneuert

                  Von Alt zu Neu

                  DAS KRAFTWERK!

                  Mit Gefühl renoviert

                  Über eine Zeitspanne von September bis Dezember 2014 wurde die Turbina renoviert, restauriert und modernisiert, um die jetzigen Möglichkeiten bieten zu können. Die Turbina wurde wohlwollend umgebaut, um viele der originalen Besonderheiten und natürlich die Turbinen vor Ort zu erhalten!

                  +41 (0)27 967 70 30
                  Und nun

                  KONTAKTIEREN SIE UNS

                  Die Turbina ist bereit und wartet auf Sie!

                  Im Winkelmatten Quartier, direkt nebem dem Fluss Findeln (Findelbach) gelegen, ist die Turbina einfach zu Fuss zu erreichen: 15 Minuten vom Zentrum Zermatts. 7 Minuten von der Haltestelle Findelbach (Gornergrat Bahn). 40 Minuten von Furi (Gondelstation Matterhorn Express – ungefähre Gehzeit). Es ist auch möglich elektrische Taxis für den Transport in die Nähe der Turbina (5 Gehminuten) zu organisieren.

                  Do you have an idea? Contact us: / Haben Sie eine Idee? Kontaktieren Sie uns: